Pura Vida – Costa Rica

Weil es so schön war in Costa Rica, wir gerade an einer kleinen Videopräsentation basteln und wir am Liebsten sofort wieder dort hin fahren würden, gib es einen kleinen Ausschnitt in Form eines Videos…enjoy (mit Ton)!

Die ultimative Reise-Endstatistik

Unsere Reise durch insgesamt 17 Länder dauerte ziemlich genau 639 Tage, das sind 1 Jahr und 9 Monate! Für die Zahlenfans und diejenigen die auch gerne eine derartige Reise machen möchten und natürlich auch alle anderen Interessierten, gibt´s nun die ultimative Reise-Endstatistik mit (fast) allen Kosten. Wissenswertes und Kurioses haben wir natürlich auch aufgelistet. Nachmachen…

New York – zum krönenden Abschluss!

Doch zuerst verschiffen wir noch unseren Bulli nach Europa – also machen wir uns mit einem Übernachtungstopp von den Outer Banks auf in Richtung Linden, New Jersey…

Vor 639 Tagen…

…nahmen zwei aufgeregte Reisende den Flieger von Amsterdam über Rio de Janeiro, nach Iguazu bis Buenos Aires. Voller Vorfreude und Ungewissheit was sie im „nächsten Jahr“ alles erwarten würde. Denn, die beiden Reisenden wollen mit ihrem 88er VW Bulli bis ans Ende der Welt fahren, um dann irgendwann ihr Ziel zu erreichen. Nur welches? Geplant…

Baja California – eine Wüsteninsel mit tollen Stränden und gutem Surf

Wenn man von der Baja California spricht, meint man in der Regel die komplette Halbinsel Mexikos, welche an Kalifornien in den USA grenzt. Korrekterweise wird sie aber in zwei Teile unterteilt, in Niederkalifornien (=Baja California) und Baja California Sur, welches seit 1974 als eigener Bundesstaat Mexikos geführt wird. Während unserer mittlerweile 1,5 Jahre andauernden Reise…

Bravo! Unsere Lovestory findet ein glückliches Ende…

Donnerstags kommt ja bekanntlich die Bravo raus (zumindest war das früher so), also wird es allerhöchste Zeit euch das Endergebnis unserer spontanen Bulli-Restaurierung zu präsentieren. Doch vorher gab es noch einen Anruf…vom lieben Gott!

Jesus sprach: “Soll ich ihn nicht komplett lackieren?” Und wir so: „Warum nicht?!“

Und so nahm die spontane Bulli-Restaurierung ihren Lauf…Jesus, man spricht ihn Hesuus aus, ist der „hauseigene“ Lackierer von Calvin & Leanne, die die Overlander Oasis in Oaxaca, Mexiko betreiben und ein absoluter Glücksgriff für uns sind. Ursprünglich wollten wir lediglich die Front unterhalb der Frontscheibe entrosten und neu lackieren lassen, wofür Jesus vier Arbeitstage veranschlagte….

Guatemala – bei den Mayas knallt`s gewaltig und Teil 2 hat es in sich!

Es gibt ein drei Kilometer langes Stück Schotterstraße auf dem Weg zum Lago Atitlan, auf dem regelmäßig bewaffnete Überfälle auf Fahrzeuge stattfinden! Warum? Weil man auf dem Weg in Schrittgeschwindigkeit fahren muss, da der Zustand der s.g. „Straße“ sehr schlecht ist, dass sich das Leute zu nutzen machen…auf negative Art und Weise. Blöd ist dann…

Eine Guate Mala Geschichte…Teil 1

Vulkane gibt es viele in Guatemala, davon sind zwei sehr aktiv. Der Vulkan Pacaya und der so genannte Fuego (=Feuer). Gleich nach der Einreise in Guatemala steuerten wir Ersteren an und machten direkt Bekanntschaft mit freundlichen Einheimischen, mitten im Nirgendwo auf einem Schotterparkplatz. Hat man uns früher noch gelehrt nicht mit Fremden mitzugehen, freuten wir…

Frohes Neues!

2017 war das erste ganze Jahr welches wir nicht in Deutschland verbracht haben. Wir haben viele spannende Dinge erleben dürfen, sind bis ans Ende der Welt gefahren und befinden uns derzeit in Mittelamerika wo unsere Reise noch nicht am Ende ist. 2018 wird für uns hoffentlich genauso erlebnisreich, denn wir werden zunächst in die Welt…

El Salvador

Hand aufs Herz! Was verbindet ihr mit El Salvador? Wir verbinden mit El Salvador einen breiten Sandstrand (El Cuco) mit Einheimischen, die leckere Pupusas verkaufen; einen der besten Surfspots Zentralamerikas (El Tunco / El Sunzal); einen Vulkan mit schwefelhaltiger Lagune und Blick über den Pazifik, sowie eine entspannte Nacht an den Thermalbädern Aguas Alicante kurz…

Nicaragua – nicht Endless Summer sondern neverending Story

Die Suche nach dem perfekten Surfspot geht in die nächste Runde! San Juan del Sur, Playa Gigante, Playa Amarillo, Playa Maderas und Popoyo waren daher unsere ersten Stopps an der Küste Nicaraguas. Ich, mittlerweile völlig vom Surffieber angesteckt, wollte nach dem bisher für mich perfekten Spot am Playa Coyote in Costa Rica (Pura Vida) endlich…

Ein Buch mit uns?! Wo gibts denn sowas?

Auszeit Storys – 11 inspirierende Geschichten über den Aufbruch zu einer längeren Reise So kurz vor Weihnachten haben wir noch eine kleine Überraschung für Euch! Vor kurzem wurden wir gefragt, ob wir nicht Lust hätten unsere Reisegeschichte in einem Buch zu veröffentlichen. Da mussten wir natürlich nicht lange überlegen und sagten sofort zu! Darum geht’s…

Panama – Ihr wisst was jetzt kommt…

Jeder kennt es, jeder sagt es, die meisten haben es gelesen oder vorgelesen bekommen und auch wir benutzen es als Anfang unseres neuen Blogbeitrags: Oh wie schön ist Panama?! Aber handelt es sich hierbei nun um eine Frage oder Aussage? Das gilt es herauszufinden und so verstehen wir das für uns erstmal als Frage. Gehen…

Kolumbiens Norden – Take me down to the Paradise City…

…where the gras is green and the girls are pretty! Übersetzt heißt das lange Sandstrände, Palmen mit Kokosnüssen und das Meer mit Wellen (hoffentlich) zum Surfen…genau da wollen wir hin, genau so stellen wir sie uns vor – die Karibik! Wie wir dort gelandet sind, ob das Gras wirklich grün und die Girls pretty sind,…

Surfen for Beginners

Darauf hat die Welt gewartet, sicherlich (nicht 😉 )! Das lang-ersehnte Surfvideo ist endlich fertig…Film ab!

Für Zwischendurch…

Wer uns auf Facebook folgt hat es schon mitbekommen. Fast 1 Jahr ist es mittlerweile her, als wir auf dem südamerikanischen Kontinent gelandet sind – Oktober 2016! Unsere erste Station war Rio de Janeiro. Hier gibt es einen kurzen Rückblick, viel Spaß! Derzeit sind wir in Cartagena (Kolumbien) und planen die Verschiffung unseres Bullis nach…

Unterwegs mit Paisas, Chillen in Villa de Leyva und Rafting-Action in San Gil

Wie so oft nach Städtetripps benötigten wir nach dem Besuch Medellins ein paar Tage Entspannung. Also entschieden wir uns spontan etwas raus aus Medellin zu fahren, um noch ein paar Tage auf dem Glamping Al Bosque zu chillen, bevor es wieder actionreich werden sollte. Doch wir wurden dort bereits überrascht…

Medellin – me gusta mucho!

Seit ein paar Jahren befindet sich Medellin im Wandel zum Guten…einst regierten hier Drogenkartelle, Paramilitärs oder Guerlilla-Gruppen die verschiedenen Barrios (=Stadtteile) doch heutzutage gibt es unzählige Projekte um Sicherheit und Stabilität zurückzugewinnen bzw. zu gewährleisten. Davon wollten wir uns selbstverständlich selber überzeugen und so erkundeten wir die 2,7 Millionen Einwohner zählende Stadt gemeinsam mit Rike…

Viva Colombia!

Nach relaxten Tagen auf dem Stellplatz der Finca Sommerwind in Ecuador, wir berichteten im letzten Blogbeitrag (Ecuador…), hieß es „Arsch huh“ und auf nach Colombia! Doch erstmal mussten wir uns und unseren Bulli aus Ecuador ausstempeln. Nichts leichter als das, haben wir doch mittlerweile unzählige Grenzübergänge hinter uns gebracht. Wir benötigten für beide Seiten der…

Ecuador…mit Walen, Quito, Mitad del Mundo und dem Markt in Otavalo

Puerto Lopez – Vom Surfen zum Whalewatching „Wenn wir schonmal an der Küste Ecuadors sind, können wir uns auch Wale und Blaufusstölpel anschauen!“ Gesagt. Getan. Das Sechsergespann bestehend aus Torsten, Christina, Sebastian, Britta, Sandra und mir, machte sich gemeinsam auf den Weg nach Puerto Lopez, um einen Bootstouranbieter zu suchen, der uns die Wale zeigt….

Surfen ist scheiße…

…schwer und end-geil, denke ich, wenn man es endlich mal auf das Brett schafft! Nein, ich schreibe jetzt keinen Surfguide für Anfänger und mit Sicherheit sinniere ich auch nicht über Wellen und die perfekte Swell-Vorhersage. Denn: davon habe ich noch absolut keinen Plan…auch nach mittlerweile „sage und schreibe“ sechs Surftagen an der ecuadorianischen Küste. Aber so…

Neue Rubrik – Reiseroute

Hallo! 🙂 Aktuell treiben wir uns mal wieder im Hochland Perus herum, diesmal Rund um die Cordillera Blanca mit der bekannten Laguna 69 auf 4.600 Höhenmeter.  Wenn ihr wissen möchtet wie wir dort hin gekommen sind, schaut euch einfach in unserer neuen Rubrik die aktuelle Reiseroute an -> hier geht´s lang (alternativ klickt oben im Menü…

Bienvenidos Bolivia – im Rausch der Höhe und des Cocas?!

Heute fahren wir mit euch von San Pedro de Atacama über Calama (Chile) nach Uyuni (Bolivien, auf 3.700 Metern gelegen) und besichtigen dort den Eisenbahnfriedhof sowie den größten Salzsee der Welt, den so genannten Salar de Uyuni. Eines können wir dabei schon vorwegnehmen, wir lieben dieses Land. Warum? Das erzählen wir euch in unseren kommenden…

O.K., Rumtreiber, treiben wir uns rum!

Damit ihr auch mal wisst wo wir uns so rumtreiben bzw. in den letzten Monaten rumgetrieben haben, gibt´s unsere bisherigen Highlight-Spots jetzt endlich auf einer Karte zu sehen – der aktuelle Standort ist inklu! Ab Ostermontag fahren wir dann wieder zurück über Argentinien und den Paso de Jama (höchster Punkt: 4800 Höhenmeter) nach Chile in die…

Halbzeit!

Also in der Theorie, und wenn wir bei der Aussage bleiben würden lediglich 1 Jahr zu Reisen. Tun wir aber nicht! Und so sieht die Praxis doch gleich anders aus, denn wir werden mindestens noch das Jahr 2017 im Bulli verbringen. Nichtsdestotrotz sind wir jetzt seit 6 Monaten auf dem südamerikanischen Kontinent unterwegs und wollen erneut einen Blick auf die…

Traumstraße Carretera Austral

Es scheint als gäbe es keinen passenderen Ort um einen Bericht von der Carretera Austral bzw. der Insel Chiloé (ok, der folgt erst später) zu schreiben, als vor einer Autowerkstatt. Denn dort sitzen wir gerade in Puerto Varas und warten auf die Instandsetzung BEIDER Stoßdämpfer, die sich wohl wahrscheinlich auf den letzten Kilometern der „Traum“-straße…

Wandern am Fitzroy – El Chaltén

Was der Torres del Paine in Chile ist, ist der Fitzroy in Argentinien. Mit dem alles entscheidenden Unterschied: der Fitzroy Nationalpark kostet keinen Pfenning (=Cent, für alle unter 30)! Weder die Campsites im Trailgelände, noch Eintritt muss man bezahlen, um den Berg zu sehen, dessen Silhouette auf dem Logo der Bekleidungsmarke Patagonia abgebildet ist…

Einiges!

So haben wir es in unserem letzten Blogbeitrag angekündigt (12 Tage in Ushuaia), haben wir zu Dritt (mit Shahni) in Patagonien erlebt! Alle waren aufgeregt und konnten es kaum erwarten, die erste gemeinsame Nacht zu Dritt im VW Bulli zu erleben. Wie würde es ablaufen? Eine Frau (meine) und zwei Männer auf 8 qm, ohne richtigem Klo…

12 Tage in Ushuaia

Hallo! 🙂 Über drei Wochen ist es jetzt schon wieder her, als wir in Ushuaia Weihnachten mit einigen Overlander-Freunden gefeiert haben, den Nationalpark Tierra del Fuego besuchten, mal wieder in einem (Hotel-)Bett geschlafen und auf unseren Besuch (Shahni) aus Köln gewartet haben, um gemeinsam einige atemberaubende Naturschauspiele (Torres del Paine und Perito Moreno Gletscher) erleben…

Fin del Mundo – Ende Gelände!

Weiter geht es mit dem Spanisch Unterricht am „Ende der Welt“, denn das heißt Fin del Mundo übersetzt. Für uns heißt es, dass wir den südlichsten, mit dem (eigenen!) Auto zu befahrenden Punkt der Erde (fast) erreicht haben – Ushuaia.

Bienvenido a Tierra del Fuego

Übersetzt heißt das Willkommen in Feuerland! Nicht nur dort, sondern zugleich auch in Chile, befinden wir uns seit dem 10.Dezember 2016. Was wir zwischen heute und dem letzten Blogeintrag so erlebt haben, erfahrt ihr (im ersten Teil) nach dem Klick…

Was los Digger? Ahnma!

…schallte es aus den Lautsprechern unseres Bullis, als wir den Campingplatz „Paraiso Suizo“ in Uruguay (Nahe Montevideo) verlassen haben. Dies war der erste Song, mit dem wir unser Südamerika-Abenteuer auf der Straße begonnen haben. Das ist mittlerweile 14 Tage her und seid dem sind wir bereits viel rumgekommen. Wir merken sogar, dass die Zeit ein…

Luftsprünge am 11.11.

11.11.2016 – Karneval in Montevideo, ein kurzer Rückblick in Bildern: Wie sollte es auch anders sein?! Pünktlich zum Hoppeditz-Erwachen haben wir unseren Bulli im Hafen von Montevideo in Empfang genommen. Endlich! Das sich der Hafen, sowie der Zoll, bei dem wir den Papierkram regeln mussten, direkt gegenüber des Museo del Carneval befindet, war sicherlich „Reiner Zufall“….

Das Warten hat bald ein Ende!

Unser Bulli, auf den wir sehnsüchtigst warten, befindet sich derzeit „im Anflug“ auf den Hafen in Montevideo. Dort sind wir bereits seit Samstag und können es kaum noch erwarten ihn endlich in Empfang zu nehmen und unser Abenteuer auf der Straße zu beginnen. Den ersten Behördengang zur Erlangung des Certificado de Llegada haben wir am…

Ein Seelöwe in Punta del Diablo

Man könnte sagen in Punta del Diablo „liegt der Hund begraben“. Und tatsächlich ist hier bis auf ein paar Hunde, sowohl an Land als auch im Wasser, noch nicht viel los. Die eigentliche Saison beginnt hier nämlich erst im Dezember und geht bis in den März hinein. Dann wimmelt es hier von argentinischen und brasilianischen…

Planänderung – auf nach Punta del Diablo

Wir hatten zuerst gar keinen (für Uruguay) und schon haben wir ihn geändert…unseren Plan. 🙂 Gestern noch wollten wir von Colonia nach Punta del Este, doch soeben haben wir beschlossen weiter nach Punta del Diablo zu fahren. Dort ist nicht nur das Hostel 80€ günstiger (72€ für 4 Nächte), sondern auch das Wetter besser. Der…

Colonia – wir sind zurück! What?!

Aber seit wann gibt es denn von der Rodenkirchener Riviera aus eine Insel zu sehen? Und so breit wie der Rio del Plata, nämlich bis zu 220 km, ist „unser“ Rhein dann wohl auch nicht – selbst nicht bei Hochwasser. Dennoch sind wir seit Samstag wieder in Colonia, allerdings „del Sacramento“ in Uruguay. Das liegt so ziemlich…

Rio – Tour durch die Favela „Rocinha“

Montag, 10.Okt. um 21 Uhr: Wir wollten nicht schon wieder auf eine Touritour reinfallen und wurden nach längerer Recherche im Internet auf die Seite www.favelatour.org von Zezinho aufmerksam. Da er geschrieben hat, dass er jederzeit und überwiegend abends erreichbar ist, haben wir spontan unser Glück versucht und angerufen…

Saludos de Buenos Aires

Mittlerweile sind wir per Flieger in Buenos Aires angekommen und haben für zunächst zwei Wochen ein Quartier in Palermo Soho bezogen. Dort drücken wir seit Montag wieder die Schulbank und versuchen ein paar Sätze Spanisch zu lernen. Zuvor waren wir allerdings noch für 3 Nächte in Iguazu und haben uns die Wasserfälle, sowohl auf der…

Rio de Janeiro – (noch) ohne Bulli unterwegs

Um es direkt mal vorweg zu nehmen: Diese Stadt ist definitiv mehr als der Zuckerhut und die Christus Statue. Die ohne Zweifel sehr beeindruckend ist – dazu aber später mehr. Da unsere Unterkunft in unmittelbarer Nähe zum Ipanema Strand liegt und wir keinen konkreten Plan für den ersten Tag hatten, sind wir also erstmal dort und an der Copacabana…

Neulich im Hafen

Soeben haben wir unseren „kleinen“ Bulli dem Hamburger Hafenmeister übergeben. Wie es ausschaut sind wir nicht die Einzigen die ab November durch die Pampa fahren…Falls ihr uns sucht, wir stehen da auf der rechten Seite. Mit Army-Heckklappe und Gepäckbox. Schon ein komisches Gefühl sein zukünftiges „zu Hause“ in fremde Hände zu geben.

Noch 3 Wochen

Am 07.10. startet der Flieger und bringt uns über Amsterdam nach Rio de Janeiro. Ein paar Tage später geht´s per Inlandsflug nach Iguazu zu den berühmten Wasserfällen und ab dem 15.10. sind wir dann in Buenos Aires, wo wir sehnsüchtig auf unseren Bulli warten werden. Zum „Zeitvertreib“ lernen wir noch etwas Spanisch. Ab dem 6.11. beginnt dann…

Panamericana Info

Falls ihr ebenfalls irgendwann mal die Panamericana nord- oder südwärts bereisen möchet und Informationen sucht bzw. euch mit anderen Reisenden vernetzen wollt, so kann ich euch diese Seite ans Herz legen: http://panamericanainfo.com/ So ganz nebenbei sind wir seit heute auch dort verlinkt, Danke Joachim! 🙂

Schwarmintelligenz nutzen…

Wir sind über alle Tipps, Tricks und Empfehlungen für und in Südamerika dankbar. Daher gebt sie uns gerne mit auf den Weg. Nutzt dazu einfach die Kommentarfunktion auf folgender Seite: Link -> Tipps und Tricks zu Südamerika